gratis marketing für ärzte

Verpassen Sie nicht diese 7 kostenlosen (oder günstigen) Marketing-Möglichkeiten im Gesundheitswesen

Um das Wachstum Ihrer Praxis zu sichern, müssen Sie Ihr Marketing gründlich planen und mit einem Budget ausstatten. Es gibt aber auch einige kostenlose, einfachen Wegen, um ein lokales Publikum zu erreichen.

Viele dieser kostenlosen Marketing-Möglichkeiten im Gesundheitswesen erfordern Zeit und Engagement, aber die meisten sind einfach.

Denken Sie daran, dass Ihre Praxis ein Geschäft wie jedes andere ist, und gerade in der heutigen Zeit ist Marketing eine Investition in Ihr anhaltendes Wohlbefinden. Mit diesen 7 kostenlosen (oder meist kostenlosen) Tipps können Sie bezahlte Werbung ergänzen.

# 1: Bitte um Empfehlungen

Es ist eine der einfachsten Strategien, um Empfehlungen zu steigern. Dennoch sind nur wenige Ärzte und Mitarbeiter an der Rezeption bereit, zufriedene Patienten einfach um Empfehlungen zu bitten.

Wenn ein Patient mit Ihren Leistungen zufrieden ist und Sie einen sanften Vorschlag machen, ein gutes Wort bei Freunden und Nachbarn zu hinterlassen, werden die meisten Patienten dies gerne tun. Und das Schlimmste, was passieren könnte? Sie machen es nicht.

Vielleicht möchten Sie ein Skript für Ihre Mitarbeiter schreiben, wenn Sie mit einem besonders positiven Patienten zu tun haben. Dies ermöglicht eine einfache Strategie, um den Patienten zu bitten, Sie an Ihre Familie und Freunde zu empfehlen.

# 2: Testen Sie Facebook Live

Nutzen Sie auch diese Möglichkeit Ihr medizinisches Fachwissen zu übermitteln.

Dank Facebooks „Friends and Family First“ -Algorithmus-Update sehen Ihre Follower Ihre Posts wahrscheinlich nicht sehr häufig. Einige Unternehmen melden nur 1% der Follower mit organischen Posts. Deshalb empfehlen wir normalerweise eine vorrangig bezahlte Social-Media-Strategie.

Facebook Live ist jedoch ein hervorragendes kostenloses Marketinginstrument für das Gesundheitswesen, um Ihre Strategie zu ergänzen. Facebook aktualisiert Ihre Follower automatisch darüber, dass ein Video live geschaltet wird – fast wie ein kostenloser „Postbote“!

# 3: Steigern Sie die Abdeckung Ihrer „verdienten“ Medien

„Verdiente Medien“ (im Gegensatz zu bezahlten Medien) ist die Berichterstattung der Medien, die Sie durch Ihre Leistungen und Mundpropaganda verdient haben. Sie verdienen Medien, indem Sie in Artikeln erwähnt oder zitiert werden, Beiträge zu Blogs und Publikationen beitragen oder sogar in Fernsehinterviews und -Features mitwirken.

Durch Social Media können heutzutage die Steigerung dieser Ressourcen erheblich gesteigert werden – zusammen mit verschiedenen anderen Plattformen wie Medium , auf denen Sie Ihr Fachwissen austauschen können. Je mehr qualitativ hochwertiger Inhalt Sie zu Ihrem spezifischen Fachgebiet erstellen, desto leichter können Sie andere davon überzeugen, Ihre Marke zu teilen.

Anerkennung zu erlangen bedeutet, Beziehungen zu anderen Vordenkern oder Produzenten von Inhalten aufrechtzuerhalten und in den sozialen Medien besonders sorgfältig zu sein.

# 4: Verwalten Sie Ihre Online-Reputation

Was viele Ärzte über Online-Bewertungen frustriert, ist, dass das, was Patienten sagen, weitgehend außerhalb ihrer Kontrolle liegt. Auch wenn dies meistens zutrifft, können Sie an diesen Bewertungen mit einer Antwort arbeiten, die zeigt, dass Sie sich um das Feedback der Patienten kümmern.

Kontaktieren Sie Ihre Rezensenten auf Online-Bewertungsseiten. Nehmen Sie sich die Zeit, sich bei denjenigen mit positivem Feedback zu bedanken und Wege zu finden, um Probleme zu lösen (ohne natürlich die Schweigepflicht in Bezug auf die Patienteninformationen zu verletzen).

Noch ein Ratschlag? Taten sagen mehr als Worte. Auf Bewertungen zu reagieren, ist eine Sache, aber die Verbesserung Ihres Büros spricht für Ihr Engagement.

# 5: Optimieren Sie Ihre Website für SEO

Mit „Suchmaschinenoptimierung“ werden Praktiken bezeichnet, die zur Steigerung Ihres Geschäfts in den Suchmaschinen-Rankings beitragen. Diese organische (unbezahlte) Strategie ist sehr zeitaufwändig und kann zeitaufwändig und kompliziert sein. Aus diesem Grund lagern die meisten Unternehmen diese Aufgabe aus.

Mit der richtigen Strategie können Sie jedoch in der Nähe der Spitze der Suchmaschinen (unter den bezahlten Anzeigen) rangieren, ohne Platz zu zahlen. Während die Liste viel, viel länger ist, gehören zu den wichtigsten SEO-Taktiken:

  • Verwenden Sie Schlüsselwörter angemessen und natürlich im gesamten Text Ihrer Website
  • Hinzufügen von H1s und H2s zum Trennen von Inhalten
  • Titel- und Image-Tags richtig verwenden
  • Verlinkung zu Seiten in Ihrer Seite
  • Erhalten Sie Backlinks, um auf Ihre Website zu verweisen (von Verbänden, denen Sie angehören, von Organisationen, für die Sie spenden, Kollegen, mit denen Sie zusammenarbeiten, verdienten Medien und mehr)
  • Aktualisieren von Verzeichnissen (mehr dazu unten)

# 6: Aktualisieren Sie die Verzeichnislisten

Ihre Einträge in externen Verzeichnissen sind aus mehreren Gründen für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

  1. Potenzielle Patienten, die Verzeichnisse wie Yelp durchsuchen, können Sie leicht finden.
  2. Verzeichnisse erstellen Backlinks, die auf Ihre Site verweisen und Ihre Präsenz in den Suchmaschinen steigern.

Alle Verzeichnisse auf allen Plattformen sollten die gleichen Informationen enthalten – genau dieselbe Schreibweise mit exakt derselben Formatierung. Beliebte Plattformen für Auflistungen umfassen die folgenden (und viele mehr):

  • Google My Business
  • Facebook
  • Bing Places für Unternehmen
  • ….
  • Branchenspezifische Einträge (für viele können einmalige oder jährliche Zahlungen erforderlich sein)

# 7: Follow-up mit den Patienten

Die Kosten für die Akquisition neuer Patienten sind in der Regel sehr viel höher als die Kosten für die Aufbewahrung Ihrer bestehenden Patienten. Wenn Sie Patienten mit Terminerinnerungen anrufen oder per E-Mail benachrichtigen, wird die Nachricht gesendet, dass Sie sich wirklich um ihre Gesundheit kümmern und Sie auf dem neuesten Stand bleiben.

Für Spezialitäten, bei denen es nicht so ist, dass sie wiederkehrende Patienten sehen, ist es nicht nur übliche Höflichkeit, die Genesung zu überprüfen oder ein kurzes Dankeschön zu senden. Es kann auch helfen, dass sich Patienten daran erinnern, dass sie erwogen haben, Sie einem Freund oder Familienmitglied zu empfehlen!

Denken Sie daran, dass diese Strategien eine erfolgreiche Marketingstrategie ergänzen, wenn Sie mehr Patienten gewinnen und im Laufe der Zeit Einnahmen erzielen möchten. Rufen Sie uns an  an, um mehr über unsere echten Marketing-Partnerschaften im Gesundheitswesen zu erfahren.

Gefällt Ihnen der Artikel?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest
Share on email
Email
Share on print
Print

Kommentar: